Österreich

images/SHOPFILES/Covers/atrio_16Saiten.jpg
images/SHOPFILES/Covers/cover-a-trip-to-nowhere.jpg

Das kammermusikalische Zusammenspiel von Helmut Sprenger, Martin Wesely und Andreas Schiffer basiert auf dem Klang und Individualismus jedes Einzelnen. Aus den verschiedensten Richtungen musikalischen Schaffens aufeinander zugehend, findet die Musik vom acoustic- trio ihre Ursprünge in den unterschiedlichsten Kulturen unserer Erde. Verleugnen wollen die drei Tiroler ihre Herkunft aber auf keinen Fall. Durch die ungewöhnliche Besetzung ist es dem Trio möglich, sich nicht auf bereits ausgetretenen Pfaden zu bewegen, sondern die Entdeckung von Neuland und der eigenen Identität zum Thema zu machen.

images/SHOPFILES/Covers/Cover_AdamRake_converted.jpg
images/SHOPFILES/Covers/Cover---lli-miah-Grafik_-Christian-Neururer-250x220.jpg

Auf ihrem zweiten Album Ålli miah zelebrieren TOI ihre bewährte Rezeptur bestehend aus Pitztaler Wortwitz und sprühendem Spielwitz. Zu Gast sind u.a. die Fatlip Countryside Horns und der Tiroler Mundart-Rapper YO!ZEPP.

images/SHOPFILES/Covers/Cover-AusAllenRichtungen.jpg

Ländlich bis urban, Dorisch boarisch oder dramatisch chromatisch. VeitsTanzlMusig ist eigen. Eigentlich vertraut aber doch anders. Anders als erwartet, aber tief in der Heimat verwurzelt.

images/SHOPFILES/Covers/autark-2.jpg

In einen spannungsgeladenen Dialog ob solistisch oder im Duo werden Kompositionen von Bach Cage und Sprenger gegenübergestellt. Die Aneinanderreihung der Stücke erzielen sehr eigenwillig skurrile, auch witzige Kontraste.Ein Hörtipp! Präzision, Verspieltheit und Ironie versprechen für diese CD einen Hörgenuss. Die Annäherung an Bach und Cage ist respektvoll-freundschaftlich und originell.


Sprenger Helmut: Klarinetten,Saxofon
Christian Wegscheider: Klavier

images/SHOPFILES/Covers/Baldo_Cafe_Cover.jpg

Walter Tolloy & Markus Geyr, zwei Musiker die schon über Dekaden ein Begriff in der
westösterreichischen Musikszene sind.
Doch wie es der Zufall so will, brauchte es eine lange Zeit bevor sich ihre Wege kreuzten.
Im Jahr 2016 machten sich beide auf, um eine musikalische Reise zu unternehmen.
Diese führte sie über den Brenner südwärts an den Fuße des Monte Baldo am Gardasee.
Von dort aus unternahmen sie kreative Exkurse quer durch die Musiklandschaften Lateinamerikas.
Stets darauf bedacht, niemals die eigene Identität zu verleugnen.
So vermischen sich ganz selbstverständlich Pop mit Bossa Nova oder Tango mit jazzigen Improvisationen.
Reisebekanntschafften wurden ebenfalls immer wieder eingeladen, mit Ihnen ein Stück des Weges zu gehen.
So präsentiert sich „Baldo Cafe“ als eine weltoffene und muntere Mischung von starken Individuen,
die einander aber immer genügend Raum lassen um daraus eine gemeinsame Sprache zu entwickeln.
Wenn Musik Grenzen überschreitet - in Zeiten wie diesen ein - wahrlich schönes Zeichen...

 

images/SHOPFILES/Covers/Cover_Triosone.jpg

Again hat es Triosone getan. Das Jazztrio mit Andreas Kopeinig am Flügel, übrigens dem eigenen Steinway vom Klavier- und Jazzinstitut, Tiny Schmauch am Kontrabass und László Demeter am Schlagzeug präsentiert nach neun Jahren wieder eine CD mit heimischen Weihnachtsliedern. Entspannt, swingend, ein absoluter Hörgenuss.
Hier wird musikalisch der "liebe Advent angesagt".

images/SHOPFILES/Covers/Cover-ItsAFisch.jpg

Die deutsch-österreichische Formation "It's A Fish" ist der Ansicht, dass Weihnachten eine bunte Zeit ist. Nicht nur besinnlich schön, sondern auch heiter&lustig kann der Dezember sein. 12 traditionelle Lieder musikalisch neu gewandet und ein eigener Song zum großen Fest, frei nach dem Motto "Alle Jahre wieder"........

images/SHOPFILES/Covers/Du_cover.jpg

Singen heißt kommunizieren. Singen heißt, sich dem Publikum zu öffnen. Simon Kräutler reicht seinen ZuhörerInnen die Hand, um mit seiner Stimme zu berühren. Seine Songs vermitteln Emotionen und Geschichten – mit ehrlichen Texten, die direkt aus dem Leben gegriffen sind, vermischt mit ausgewählten Cover-Versionen bekannter Klassiker.

Simon Kräutlers Konzerte und Lieder sind Begegnungen.

Eine Einladung auf eine stimmhafte Reise. Lassen Sie sich mitnehmen.

 

images/SHOPFILES/Covers/Du_cover.jpg

Singen heißt kommunizieren. Singen heißt, sich dem Publikum zu öffnen. Simon Kräutler reicht seinen ZuhörerInnen die Hand, um mit seiner Stimme zu berühren. Seine Songs vermitteln Emotionen und Geschichten – mit ehrlichen Texten, die direkt aus dem Leben gegriffen sind, vermischt mit ausgewählten Cover-Versionen bekannter Klassiker.

Simon Kräutlers Konzerte und Lieder sind Begegnungen.

Eine Einladung auf eine stimmhafte Reise. Lassen Sie sich mitnehmen.

images/SHOPFILES/Covers/egons_verrueckte_reise.jpg

Ein Hörspiel mit Liedern, Musik & vielen Abenteuern

Egon hat Lust auf Abenteuer! Aber auf der Insel Flups ist es sooooo lang-weillig. Eines Tages spült das Meer eine Truhe an den Strand. Darin ist ein Bauplan für eine Flugmaschine. Der kleine Egon fliegt damit los und entdeckt wunderbare Welten mit seltsamen Wesen: kleinen Feuermännchen, zerbrechlichen Eiswesen, weisen Wasserbewohnern und eiligen Sternen ...

images/SHOPFILES/Covers/Bild-13.jpg

Das kammermusikalische Zusammenspiel von Helmut Sprenger, Martin Wesely und Andreas Schiffer basiert auf dem Klang und Individualismus jedes Einzelnen.
Aus den verschiedensten Richtungen musikalischen Schaffens aufeinander zugehend, findet die Musik vom acoustictrio ihre Ursprünge in den unterschiedlichsten Kulturen unserer Erde.
Verleugnen wollen die drei Tiroler ihre Herkunft aber auf keinen Fall und thematisieren sie in ihrem Programm „Espectáculo Tirolèse“, Kostbarkeiten musikalischer Vorreiter ihrer Heimat, speziell von Tiroler Musikerpersönlichkeiten komponierte Werke sowie Eigenkompositionen, die aus der Erfahrung ihrer Zusammenarbeit entstanden sind, finden hier zusammen.

images/SHOPFILES/Covers/Tintenfish_Cover.jpg

TINTENFISH - ‚Evolution‘ (1989)

Die legendäre Studenten-Szene-Band TINTENFISCH, gegründet 1980, und ab 1987 umbenannt in TINTENFISH, legte in den 10 Jahren ihres Bestehens ein beachtliches Werk vor. Ca. 100 Kompositionen der Band-Mitglieder, die in den 80ern ein angesagter Live-Act in Innsbruck, Tirol und Vorarlberg war. Die Single-Auskopplung ‚Wasting Time‘ hielt sich wochenlang in den vorderen Rängen der Austroparade und wurde auf Ö3 häufig gespielt. Nur 1 Jahr vor der Auflösung der Band spielte die letzte Besetzung mit GERHARD STAUDINGER (Lead Vocals), MARKUS LINDER (Keyboards, Vocals), ANDY CUTIC (Guitar), WOLFGANG WEIN (Bass) und LOUIS GOLDBLUM (Drums) dieses Album ein.

images/SHOPFILES/Covers/Cover-Edu-Weber---Fences.jpg

VERY PERSONAL, CRITICAL AND ANGRY LYRICS & SONGS

Die zweite Blues Veröffentlichung des Sängers und Gitarristen Edu Weber,
welches er selbst als sein persönlichstes Album bezeichnet.
Den Begriff Fences will Edu hier keineswegs als Zaun oder Grenzlinie verstanden wissen,
sondern dient jediglich einer kreativen „Focusierung“ rund um das Thema Blues.
Unterstütz wurde er auch hier wieder von vielen großartigen Musikern und Musikerinnen.

images/SHOPFILES/Covers/Cover_-_FrogoLele_250x220.jpg

„Frogo & Lele -Frosch sein ist doof“– ist ein interaktives Kindertheater mit Happy-End-Garantie! Zum Mitsingen und Mittanzen, über die Freundschaft - mit viel Quarks und Grünschnabel!“
Lele zeigt dir lustige Sing- und Rhythmusübungen und wieviel Spaß das Tanzen macht.
Für Kinder ab 3 Jahren.

images/SHOPFILES/Covers/Schmid_Iris_Ganz_ehrlich.jpg

Jazz, Soul, Blues, Latin und Ehrwalder Mundart - geht das? Diese Frage hat sich auch Iris Schmid gestellt und die Herausforderung angenommen. 10 Eigenkompositionen erzählen Geschichten aus ihrem musikalischen, aber auch privaten Leben, geben Einblicke in ihren Werdegang als Sängerin und Mensch. Dass so viele Stilrichtungen auf der CD zu hören sind, ist beabsichtigt und spiegelt die Realität wieder: Iris Schmid fühlt sich in vielen unterschiedlichen Genres zu Hause. Der Dialekt verleiht der Musik etwas Erdiges, Authentisches, aber auch etwas sehr Intimes. 

images/SHOPFILES/Covers/GaryLaowai__Friends.jpg

GaryLaowai is building bridges between west and east, between western way of composition and arrangements on one hand and Chinese lyrics on the other. And there’s English lyrics telling stories from Far East, too.
The outcome is a very special, astonishing musical journey.

After a couple of years not having performed in public he got the chance to play a concert in a wonderful location, an old “Spiegelzelt“, a moving vaudeville theater, that has seen many decades of different performances of all kind in many different locations.
What an opportunity for a magic moment! So he formed a band with old friends, musicians he’d like to play with to reinvent and widen his Chinese program – songs he wrote during his stay in China 1990 '91 - and more.

English translations of the Mandarin lyrics one can find in the digital booklet included with the download of the album.
Check it out!

images/SHOPFILES/Covers/GAP_Cover_Kopie.jpg

Das neue Album enthält einerseits Stücke, die aus den frühen Tagen der Band stammen und laufend weiterentwickelt wurden, und andererseits neue Kompositionen. Das Klangbild von GRAMMOPHON ACOUSTIC PROJECT ist vom starken Kontrast zwischen einem warmen akustischen Sound und teilweise exzessiven Klangeskapaden ("from the living room to outer space") geprägt. Lyrische Melodien oder konkrete Beats können im Vordergrund stehen, in homogenem Zusammenklang aufgehen, oder bei einem Soloausflug in unbekannten Gefilden landen. Diese Gegensätze werden perfekt inszeniert – mit dem nötigen Raum, der ein Atmen zulässt, und der erforderlichen Zeit, die ermöglicht, dass sich Ideen entfalten.

images/SHOPFILES/Covers/Heavey_Mental_Cover.jpg

HEAVY MENTAL stands for the dance of four excellent musicians on the small line between genius and madness. The recording took place in the ORF studio in Innsbruck, without overdubs and only in one take. Composed on the spot it was conducted solely by the momental atmosphere. It is a great live recording for a great audience.

images/SHOPFILES/Covers/Kathi_Kopfhö._Druck.jpeg

Electropop trifft Cello
Es sind die Fragen an die Welt, die zum Träumen auffordern sollen. Mit berührenden Texten aus dem Leben, begleitet von melancholischen Klängen des Cellos, ist ein Hauch von Poesie „spürbar hörbar“.
Breakbeat Elemente, groovige Basslines und melodische Piano Riffs laden zum Tanzen ein.

 

images/SHOPFILES/heize-cover-250x220.jpg

Tiefe Gefühle, eine großartige Stimme, verpackt in einer Maxi-CD – das späte Debüt einer Tirolerin, die viel zu erzählen hat.

"HEiZE ist mein Künstlername im bürgerlichen Leben bin ich Heidrun Egbe-Becke. Zu meinem 50. Geburtstag habe ich mir ein besonderes Geschenk gemacht: obwohl ich seit vielen Jahren leidenschaftlich singe, erscheint erst jetzt mein erster Tonträger. In den drei vorliegenden Titeln möchte ich euch all meine Facetten auf künstlerische Weise präsentieren.

images/SHOPFILES/Covers/cover-carlos-martin-itaintthemeat.jpg

CARLOS MARTIN und seine gleichgesinnten Kumpels ziehen ihr Publikum mit einer sensibel ausgeloteten Mischung aus Respekt und Selbstironie, spannenden Arrangements und Improvisationen humorvoll in Bann – ziemlich großes Hörspiel, ziemlich großes Kino.

Das delikate Spiel von CARLOS MARTIN auf seinen Gitarren und der geliebten Mandoline steht im ständigen Dialog zu FLORIANO SALTARELLOS entspanntem, jazzig angehauchten Kontrabass. Dazu bedient ANDRES BARCA wechselweise Schlagzeug, Waschbrett, Maultrommel oder Autoharp, um jederzeit harmonisch auf die Saiteninstrumente abgestimmt zu sein und verleiht jedem Stück die unvergleichliche Würze.

images/SHOPFILES/Covers/Cover-LTD-Vol1.jpg

10+1 ergibt? „Leash The Dog Volume One“!

Wir präsentieren unser Label „Leash the Dog Records“: Mit zehn spannenden musikalischen Projekten und einem wortgewaltigen Poetry Slammer vereint auf einem Welcome Sampler als GRATIS DOWNLOAD.

Um unseren Künstlern & Künstlerinnen Gehör zu verschaffen ist die illegale Vervielfälltigung und Verbreitung dieses Samplers absolut empfehlens- und wünschenswert!

Gruß&Groove, Leash The Dog Records!

images/SHOPFILES/Covers/simon_krautler_mitchell_meets_waits.jpg

Will man an die Substanz der Kunst von Joni Mitchell und Tom Waits heranreichen, dann muss man die Originale entschieden gegen den Strich bürsten und auf eine wirklich eigene Art und Weise interpretieren. Mit viel Gespür für die Möglichkeiten, und der Unterstützung von seinen Mitmusikern, hat sich Simon Kräutler für zum Teil äußerst reduzierte Bearbeitungen entschieden in denen Jazz, Kammermusik und Songwriting aufeinander einwirken und den Songs damit seinen individuellen Stempel aufgedrückt.

images/SHOPFILES/Covers/Fransen_Musik_4_bt.jpg

Der Name ist Programm: Die zwei Musiker von Fransen Musik beschäftigen sich mit Vorliebe mit den unscharfen Rändern der Musik, die sich meist da zeigen, wo die Spiellaune ungesittet an allzu strengen Regeln rüttelt. Bevorzugte Technik um sich gepflegt zu zerfransen, ist dabei die freie Improvisation.

images/SHOPFILES/Covers/cover_neuelieder.jpg

Das Jazz Orchester Tirol lädt alle zur Wellness mit seinen mehrfach grundierten Oszilliergstanzln ein.

Neue Lieder, Lieder mit und ohne Worte, führen das Publikum durch Abenteuer innerhalb der gesetzlichen Normen, durch weite Blickfelder im engen Proberaum, zu bigbandsilbrigen Glockenklängen, um dann wieder sanft am blumigen Asphalt aufzusetzen.

images/SHOPFILES/Covers/one-day_2seedsleft.jpg

2seedsleft – gegründet 2011 – ist ein Acoustic-Duo bestehend aus Andreas Steiner (Guitar, Vocals) und Sebastian Schweiger (Piano, Vocals).

„Mit ihrem ganz eigenen Retrosound, der eine ausgewogene Mischung aus Jazz, Blues und Pop darstellt und ihren gesellschaftskritischen Texten unterliegen '2seedsleft´ platten Klassifizierungen genauso wenig wie irgendwelchen Zwängen.“ ( Rundschau Reutte)

Von der Motivation, dem alltäglichen Radiosound entgegenzuwirken, geleitet, entwickelten die Musiker einen eigenen von Pop, Blues und Jazz inspirierten Retrosound.

images/SHOPFILES/Covers/cover_dietz_ozwickt.jpg

DiETz ist ein spät berufener aber seit mittlerweile bald 20 Jahren in ganz Tirol bekannter Liedermacher und Musikkabarettist. Er verbindet offenherzige Texte mit mitreißenden Melodien und singt, swingt, rockt und rappt, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Erdichtetes und Autobiographisches werden kunstvoll miteinander verwoben. Mundartliches und Hochdeutsches stehen gleichberechtigt auf der Setlist.

images/SHOPFILES/Covers/Cover-Wohngemeinschaft-Perspektiven.jpg

Die Wohngemeinschaft – eine Stimme, eine Gitarre. 

Ihre eigenen Songs sind geprägt von ihren vielschichtigen Einflüssen und ihrer vielseitigen Interpretation von Musik.

Die Mischung aus jazzig verspieltem Gesang und vielseitiger, rhythmischer und experimentierfreudiger Gitarre schafft es, Menschen mit den unterschiedlichsten musikalischen Vorliebenen aus allen Altersgruppen zu begeistern.

images/SHOPFILES/Covers/Cover_Potua.jpg
images/SHOPFILES/Covers/Cover_Present_Tales.jpg

Roland Heinz Quartett

Roland Heinz (guit), Jeff Hirshfield (dr),
Scott Lee (b), Loren Stillman (sax)

images/SHOPFILES/Covers/Session-One---peaceful.jpg

„Peaceful“ nennt sich das 2005 erschienene Debütalbum des Jazztrios SessionOne, auf dem ausschliesslich eigene Kompositionen der drei Musiker Andreas Kopeinig (p), Tiny Schmauch (b) und Laszlo Demeter (dr) zu hören sind. Moderner Jazz in der klassischen Trio-Besetzung. Beim Titelsong „Peaceful“ und bei „An Evening with Marion“ wird das Trio vom Münchner Saxophonisten und Flötisten Martin Seeliger zum Quartett erweitert.

images/SHOPFILES/Covers/slow_down_the_blues_250x220.jpg

Diese CD ist gemacht für Leute, die erdige Bluesmusik lieben.
Ich finde es wichtig, das Blues „nicht perfekt“ ist, aber um so mehr Feeling, Emotion, Spontanität und Witz aufweist.
Das Kopieren bekannter Größen spielt für mich eine nicht so große Rolle, die Eigenständigkeit dafür um so mehr.
Regentage und Sonnenschein im Bluesleben sind dabei am wichtigsten.

images/SHOPFILES/Covers/stephancosta4bergton.jpg

Tat Tvam Asi ist eine Hinduistische Weisheit ein Axiom von dem es verschiedene Interpretationen gibt. Eine besagt dass die Außen und Innenwelt identisch seien, eine andere, dass das innerste „Ich“
aller Wesen identisch sei. Dieser Gedanke hat mir gefallen, daher der Titel. Laur Pleifer hat ein wunderschönes Cover Design entworfen. Der Erdton für die Verbundenheit, der Vogel für die Freiheit, die
Durchsichtigkeit für die Tiefe, und der Baum für das Leben. Die Kompositionen sind von mir, ich wünsche allen die sie hören wollen viel Vergnügen.
Stephan

images/SHOPFILES/Covers/The_Season_Why_-_Cover_4_bergton.jpg

Aus Herzblut, Schall und Scherben entstand die Band, die man heute „2seedsleft“ nennt. Andreas Steiner (Guitar, Vocals) und Sebastian Schweiger (Piano, Vocals) schreiben Songs - Songs über das Werden und das Vergehen, das Abendrot und die Dämmerung, Existenzialismus und Selbstironie. Eigenständig und ungezwungen decken sie mit ihren Kompositionen ein weites Spektrum der musikalischen Farbpalette ab. Immer bestrebt, ihre Kunst zeitlos werden zu lassen und ungeschminkte Emotion mit vielseitigen Kompositionen zu paaren.

images/SHOPFILES/Covers/The_Season_Why_-_Cover_4_bergton.jpg

Aus Herzblut, Schall und Scherben entstand die Band, die man heute „2seedsleft“ nennt. Andreas Steiner (Guitar, Vocals) und Sebastian Schweiger (Piano, Vocals) schreiben Songs - Songs über das Werden und das Vergehen, das Abendrot und die Dämmerung, Existenzialismus und Selbstironie. Eigenständig und ungezwungen decken sie mit ihren Kompositionen ein weites Spektrum der musikalischen Farbpalette ab. Immer bestrebt, ihre Kunst zeitlos werden zu lassen und ungeschminkte Emotion mit vielseitigen Kompositionen zu paaren.

images/SHOPFILES/Covers/TirolTraum_Cover.jpg

Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums des „Festival der Träume 2015", war es an der Zeit eine Eigenproduktion in das Kongresshaus Innsbruck zu zaubern. Für weltklasse Akrobaten, Clowns und Artisten die passende Musik zu schreiben, das war der Auftrag an uns. Weltoffen, modern sollte sie sein aber auch der Bezug zu Tirol durfte nicht fehlen. Etwa 3 500 Besucher konnten sich an einem der Abende verzaubern lassen. Geblieben ist nicht nur die Erinnerung an wundervolle Bilder, an das Lachen und Staunen in unseren Gesichtern, sondern auch eine CD, die zumindest die Musik dieses besonderen Traumes festhält und wiedergibt.

images/SHOPFILES/Covers/cover-tiroltrauma.jpg

Tirol isch leider oans: Ein Klischee.

Höchste Zeit also, das verstaubte Bild einmal gründlich zu reinigen. Stefan Abermann und das Musikkollektiv Tirol werfen auf ihrer neuen CD einen humorvollen Blick auf die Eigenheiten ihrer Heimat. Poetry-Slam-Texte treffen auf Musik und lassen das Land in neuem Licht erscheinen. „Tirol Traum(a)“ ist ein Spiel mit Traditionen und Melodien, pointenreich und rhythmisch, liebevoll und kritisch, dabei aber stets augenzwinkernd und immer im Takt.

Denn am Ende weiß jeder: Tirol isch nit lei oans, sondern viele.

images/SHOPFILES/Covers/Cover-Edu-Weber---tumbleweed.jpg

11 Songs – 1 Thema
"TUMBLEWEED"
Edu Weber & Bonneville
11 authentische von Edu Weber geschriebene Songs, die er als Früchte seiner zahlreichen Reisen in die Heimat des Blues – die „states“ – bezeichnet. 53.000 Kilometer durch 35 states der USA haben hier ihre musikalischen Spuren hinterlassen!
Verwirklicht wurde das Album mit seiner Bluesband „Bonneville“ (Demibata, bass & Werner Groisz, drums) und etlichen hochkarätigen Tiroler Gastmusikern.

images/SHOPFILES/Covers/Un_touriste_a_Paris_Cover.jpg

Der Longplayer ist eine musikalische Reise.
Mit dem Eröffnungstitel ‘'Departure’ wird der HörerIn ‘zu Hause’ abgeholt und in Folge mitgenommen.
Neben örtlichen Schauplätzen, wie Paris (in ‘Le Flâneur’) stößt er auf gedankliche, mit Themen wie Liebe, Leben, Tod.
Der finale Titel ‘Arrival’ setzt ihn schlussendlich wieder in seiner vertrauten Umgebung ab.

 

images/SHOPFILES/Covers/Cover_-_Armin_Staffler_250x220.jpg

19 Titel und 15 Interpretinnen und Interpreten. Die Texte und Melodien stammen ursprünglich alle von Armin Staffler, aber der Reiz liegt in den unterschiedlichen Ausführungen und Abwandlungen des Ausgangsmaterials.

images/SHOPFILES/Covers/DIETz_ungschminkt.jpg

Diether Becke. Mundartliche Formulierkunst gepaart mit hittauglichen Melodien. 

images/SHOPFILES/Covers/Kathi_Kopfhö._Druck.jpeg

Electropop trifft Cello
Es sind die Fragen an die Welt, die zum Träumen auffordern sollen. Mit berührenden Texten aus dem Leben, begleitet von melancholischen Klängen des Cellos, ist ein Hauch von Poesie „spürbar hörbar“.
Breakbeat Elemente, groovige Basslines und melodische Piano Riffs laden zum Tanzen ein.

images/SHOPFILES/Covers/Cover_Toi_Warum_It.jpg

Wårum it ist das Debut-Album der Tiroler Mundart-Band TOI. Pitztaler Mundart-Texte treffen auf unverkennbaren Bandsound im Pop-, Rock- und Soulgewand.

images/SHOPFILES/Covers/Kathi_Kopfhö._Druck.jpeg

Electropop trifft Cello
Es sind die Fragen an die Welt, die zum Träumen auffordern sollen. Mit berührenden Texten aus dem Leben, begleitet von melancholischen Klängen des Cellos, ist ein Hauch von Poesie „spürbar hörbar“.
Breakbeat Elemente, groovige Basslines und melodische Piano Riffs laden zum Tanzen ein.

images/SHOPFILES/Covers/Wolfi-Rainer-Cover.jpg

Wenn einer eine Reise tut.........
Dieses Motto hat sich der Tiroler Schlagzeuger Wolfgang Rainer zu Herzen genommen und
ist für diese Produktion über den großen Teich geflogen um sich seinen ganz eigenen Blick von oben zu verschaffen.
Von dort aus hat er hochkarätige Mitmusiker erspäht um mit ihnen mal phantastische, mal romantische oder auch mal wilde Geschichten zu erzählen.
Stets mit einem Augenzwinkern und mit dem Herz am rechten Fleck.
Möge die Macht mit ihnen sein!

images/SHOPFILES/Covers/Flos_Jazz_Casino_Bergton.jpg

Flo's Jazz Casino ist eine Hommage an den amerikanischen Jazz des frühen 20. Jahrhunderts – vom Ragtime über den New Orleans Jazz bis hin zur Swing Ära und dem Cool Jazz in den 40er und 50er Jahren.
Grandiose Entertainer und Musiker wie Frank Sinatra, Louis Armstrong, Tony Bennett, Dean Martin, Nat King Cole, Louis Prima, Sammy Davis Jr. oder Chet Baker machten großartige Kompositionen zu Welthits von zeitloser Eleganz und Coolness. Die vom Drummer Flo Baumgartner im Jahre 2013 gegründete Band greift dieses unvergleichliche Flair wieder auf und spielt neben den Klassikern auch raffiniert arrangierte Popsongs sowie Eigenkompositionen mit jazzig-nostalgischem Anstrich.

Diese Website verwendet Cookies.